Lippe Wissen und Wirtschaft
 

Lippe inside - Starker Standort

50-jährige Erfolgsgeschichte

Unbürokratischer und damit zügiger, wirkungsvoller und rationeller werden. Jährlich wenigstens eine vierprozentige Verzinsung des Eigenkapitals erwirtschaften und dem „dringendem öffentlichen Interesse“ bei der Energie- und Wasserversorgung nachkommen. Das waren die zentralen Ziele der 1972 aus dem Eigenbetrieb der Stadt gegründeten Stadtwerke Bad Salzuflen GmbH. Kein einfacher Spagat zwischen Daseinsvorsorge und zunehmendem Markt.

Mit der stärkeren Unabhängigkeit von der Politik kam der Erfolg - und die Übernahme neuer Aufgaben: Bereits 1991 stiegen die Stadtwerke in die eigene Energieerzeugung ein. 2008 übernahmen sie den Betrieb der Stadtbuslinien sowie der Parkhäuser, 2017 kam das „StadtAuto“ als Carsharing-Modell hinzu. Seit 2020 sind die Stadtwerke zudem Betreiber des Lohfeld- und das Bega-Bad. Und die nächsten Herausforderungen stehen direkt vor der Tür: Denn die Stadtwerke werden bei der Bewältigung der Energieversorgungs- und -preiskrise sowie des spürbaren Klimawandels besonders gefordert.

„Durch das Engagement und der Leistungsbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben wir in den vergangenen Jahren gemeinsam viel verändert und Innovationen auf den Weg gebracht“, bedankte sich Volker Stammer, seit 18 Jahren Geschäftsführer, anlässlich der Jubiläumsfeier am 19. August bei der Belegschaft und bekannte: „Die Stadtwerke sind für mich eine Herzblutgeschichte.“

   

Die aktuelle Ausgabe zum Durchblättern